John Lidfors

John Lidfors Dirigent Porträt

Porträt

Porträt

John Lidfors ist ein in Wien, Aspen und Berlin ausgebildeter amerikanischer Dirigent. Neben dem Schwerpunkt seiner Tätigkeit mit etablierten symphonischen Orchestern arbeitet er auch mit den Spitzenchören Deutschlands zusammen. Frisch prämiert mit den kulturellen Förderpreisen des Bezirks Mittelfrankens und der Stadt Fürth gilt er als "außergewöhnlich talentierter und kompetenter Musiker" mit "beachtlichem Intellekt", der Publikum und Orchestermusiker gleichermaßen zu fesseln vermag.

Konzertauftritte führten ihn u.a. zum ORF Radio-Symphonieorchester Wien, zum Gstaad Festival Orchestra, zur Süddänischen Philharmonie, zum Orchester der Staatsoperette Dresden, zum Bach-Collegium Stuttgart, zum Rundfunkchor Berlin und zum MDR Rundfunkchor Leipzig. Als einziger Kandidat aus über 70 Bewerbern arbeitet er mit Steven Sloane an der International Conducting Academy Berlin. Im Rahmen dessen dirigierte er u.a. das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, das Staatstheater Cottbus und das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt.

Im Jahr 2016 war John Lidfors Conducting Fellow an der Aspen Conducting Academy und Assistant Conductor der Aspen Opera Company. Meisterkurse besuchte er bei Jorma Panula, Simon Halsey und bei Neeme Järvi im Rahmen der ersten Gstaad Conducting Academy. Seit 2015 wird er als Stipendiat des Dirigentenforums Chor des Deutschen Musikrats gefördert. 

Seine Dirigierstudien an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien schloss er 2010 mit Bestnote und seinem Debüt im Wiener Musikverein ab. Für seine herausragende Leistungen während des Studiums wurde er mit dem Dirigenten-Stipendium der Janeczek Stiftung gewürdigt.

Seine Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten umfasst zahlreiche  Tonaufnahmen und Uraufführungen. Er dirigierte mehrere Ensembles für zeitgenössische Musik, darunter das Ensemble intercontemporain. Zu seinen anstehenden Projekten zählt die Uraufführung der Oper “Caliban” von Moritz Eggert in einer Produktion von Operafront mit Lotte de Beer, Steven Sloane und dem Ensemble Asko|Schönberg.

John Lidfors ist Dirigent, künstlerischer Leiter und Gründer des Orchesters Ventuno - eines professionellen Kammerorchesters in der Nürnberger Region, das sich durch mitreißende Konzerte und interaktive Musikvermittlung an Schulen auszeichnet.

Als Sohn amerikanischer Eltern wuchs John Lidfors in Deutschland auf und lernte in jungen Jahren Klavier und Violine. Als Geiger im Bayerischen Landesjugendorchester spielte er unter Dirigenten wie Mariss Jansons und Gabriel Feltz - Erfahrungen, die prägend für sein musikalisches Interesse waren und eine Faszination für das Dirigieren weckten.

Porträt Ventuno Orchester Ventuno Logo

Zwei Geigenspieler des Orchesters Ventuno während einem Konzert.

Das Orchester Ventuno wurde von John Lidfors als neues professionelles Kammerorchester in der Metropolregion Nürnberg gegründet. Das Ensemble setzt sich zum Ziel, mit freudigem Elan seine Zuhörer mitzureißen und frische Impulse für ein packendes Konzerterlebnis im 21. Jahrhundert zu setzen.

Im Fokus steht das Repertoire des 19. und 20. Jahrhunderts, das durch beziehungsreiche Programme mit Musik aus dem Barock und der Moderne ergänzt wird. Im Juni 2013 gab das Orchester mit 21 Musikern sein Debüt mit Konzerten in Nürnberg und in Ansbach.

Ein wichtiges Anliegen des Orchesters ist es, durch Musikvermittlung an Schulen die heutige junge Generation für klassische Musik zu begeistern. So findet während der Konzertprojekte ein Schulbesuch statt, bei dem Highlights aus dem Konzertprogramm den Schülern präsentiert und auf anschauliche Weise vermittelt werden.

Zu den bisherigen Förderern des Orchesters zählen das Kulturreferat der Stadt Nürnberg, die Kulturstiftung der Sparkasse Nürnberg, die STAEDTLER Stiftung, die Kunst- und Kulturstiftung der Nürnberger Nachrichten und der Bezirk Mittelfranken.

orchester-ventuno.de

Projekte

John Lidfors in Aktion.

Assistenzdirigent für Operafront

25., 26. & 30. März 2017 | Amsterdam


Moritz Eggert - "Caliban" (Uraufführung)

Operafront

Dirigent: Steven Sloane

Bochumer Symphoniker

2. April 2017, 11 Uhr | Anneliese Brost Musikforum Ruhr, Bochum


Naftule und die Reise nach Jerusalem

Helmut Eisel, Klarinette

Kerstin Klaholz, Erzählerin

Magdeburgische Philharmonie

26. Juni 2017 | Konzertsaal der UdK Berlin


N.N.

Media

John Lidfors | Dirigent

Neue Konzertfotos

28. November 2015

Titelbild Blogeintrag

mehr lesen >

Fotografische Eindrücke vom Konzert der Orchester-Gemeinschaft Nürnberg

Brahms - 2. Symphonie

8. August 2014

Titelbild Blogeintrag

mehr lesen >

Brahms - Symphonie Nr. 2, IV. Allegro con spirito Süddänische Philharmonie

Ventuno spielt Elgar

19. Juni 2015

Titelbild Blogeintrag

mehr lesen >

Elgar - Streicherserenade, I. Allegro piacevole Orchester Ventuno

Kontakt

0176 99637404